Editorial

Bären integrieren

Gregor Gubser

Sie liefert uns Milch, aus der wir Käse, Butter, Joghurt und Schokolade produzieren. Sie prägt seit Jahrhunderten das Landschaftsbild der Schweiz sowohl im Flachland als auch auf der Alp. Die Kuh. Ebenso wie die Kuh prägend ist für die Vorstellung der heilen Welt, hat auch ein Stereotyp des Arbeitnehmers die Sozialversicherungen geprägt: Er ist im 100-Prozent-Pensum seit Jahren bei ein und demselben Arbeitgeber angestellt. An ihm orientiert sich die Gesetzgebung für die berufliche Vorsorge.

Doch die Zeiten haben sich geändert. Immer mehr Erwerbstätige in der Schweiz entsprechen nicht mehr dieser Annahme von Normalität. Sie arbeiten in Teilzeitpensen, bei verschiedenen ­Arbeitgebern oder kombinieren eine ­unselbständige mit einer selbständigen Arbeit. Manche erhalten kein fixes ...

 

Editorial

Drum prüfe…

Gregor Gubser

… wer sich ewig bindet. Tatsächlich sollte der EWR, aus dem später die EU hervorging, einst verfeindete Staaten so zusammenhalten, dass ein friedliches und wirtschaftlich erfolgreiches Europa entsteht. Und zwar möglichst für die Ewigkeit. In mehreren Schritten wurde diese eingetragene Partnerschaft immer grösser und die Bande immer enger. Bereits im Jahr 1973 trat Grossbritannien – gleichzeitig mit Dänemark und Irland – dem Bündnis bei. An eine Trennung dachte damals niemand.

Weiter >


 

 

Aktuell

Aufsicht: Konferenz der Aufsichtsbehörden warnt vor fingierten Rechnungen

Verschiedene Vorsorgeeinrichtungen haben sich laut der Konferenz der kantonalen BVG- und Stiftungsaufsichtsbehörden in den vergangenen Tagen an ihre Aufsichtsbehörden gewendet, weil sie dubiose Rechnungen erhalten haben. Absender der Rechnungen sind offensichtlich fingierte Unternehmen, die zum Beispiel unter den Namen «Office World» oder «WBS World Business Search» auftreten. Als Kontaktperson...

AHV: Stabilisierungsregel führt erst 2033 zu einer Rentenaltererhöhung

Das Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV) hat kürzlich aktualisierte Perspektiven der AHV-Finanzen bis 2035 veröffentlicht, die gegenüber den bisherigen Projektionen leicht positiver sind. Entsprechend schlagen sich die besseren Zahlen auch im Vorschlag der Wirtschaft zur Reform der Altersvorsorge 2020 positiv nieder, schreibt der Arbeitgeberverband. Die erste Stufe der Stabilisierungsregel...

Konjunktur: BAKBASEL revidiert Prognose nach unten

Wegen des Brexit hat das Konjunkturforschungsunternehmen BAKBASEL die BIP-Prognosen reduziert. Neu wird für 2017 und 2018 von einem Wachstum des Schweizerischen Bruttoinlandprodukts von 1.5 und 2 Prozent ausgegangen (bisher 1.7 und 2.2 Prozent). Grund ist die sich abschwächende Konjunktur in Grossbritannien, die sich in einer tieferen Nachfrage nach Schweizer Exporten niederschlage. Allerdings...

 
 
Deutsch | Français

Abo Login

Benutzeranmeldung

Um sich an der Website anzumelden folgen Sie bitte nachfolgendem Link:

 

Monatsumfrage

Brexit

Die Briten haben sich für den Austritt aus der EU entschieden. Welche Auswirkungen hat der Brexit auf Schweizer Pensionskassen?


Keine, viel Lärm um (fast) nichts, Finanzmärkte beruhigen sich rasch wieder Die unangenehmste Folge wird sein, dass die Zinsen noch länger tief bleiben Renditen sinken noch weiter, weil Wirtschaft und Aktienmärkte schwächeln